Doppelstegplatten 16


Stegplatten aus Polycarbonat (Makrolon) und mm Plexiglas- Stegplatten kaufen bei rexin-shop. Preise im Online-Shop, bundesweit. Artikel – Stegplatten bestehen aus Polycarbonat, Acrylglas oder Plexiglas. Die hochwertigen Kunststoffplatten sind in Stärken von bis mm erhältlich.

Diese Stärke ist besonders für offene Terrassenüberdachungen beliebt. Hagelsicher bis ‎: ‎40mm Hagelkörnung Lichtdurchlässigkeit ‎: ‎ca.

Stegplatten in X-Struktur verfügen über den speziellen Longlife-UV-Schutz, der über der . Doppelstegplatten X-Struktur mm aus Polycarbonat. Auf Grund des speziellen, schlagzäh modifizierten Werkstoffes sind sie weitgehend beständig gegen Hagelschlag. Die sehr gute Biegefestigkeit ermöglicht hohe Spannweiten . SONDERPOSTEN Stegdreifachplatten aus Polycarbonat in 16mm Stärke.

Jahre Hersteller-Gewährleistung auf Hagelfestigkeit und Witterungsbeständigkeit. Schlagzäh und UV-vergütet. Sie vereint hohe Lichtdurchlässigkeit und gute Lastabtragung mit guter Wärmedämmung und ausgezeichneter Witterungsbeständigkeit. Die Platte ist leicht, schlagzäh .

Ihnen eine Verlegeanleitung für Stegplatten mm aus Polycarbonat. Stück (Meter = €). Pfetten- und Riegelabstände sind entsprechend der benötigten. Hohlkammerplatte Makrolon.

Besonders gute Durchsicht bieten die neuen PLEXIGLAS Resist AAA -Stegdoppelplatten. Mit dem außergewöhnlich breiten Stegabstand . Artikel online reservieren und abholen in Ihrem HORNBACH Markt Bertrange. Zum Vergleich Vergleichen. Beachten Sie daher die Angaben des Herstellers.

Als Faustregel gilt: Für einfache Gewächshäuser eignen sich Platten mit Millimetern Stärke. Für Wintergärten eignen sich Platten mit . Dauerhaft gutes Aussehen und unübertroffene Brillanz. Stegplatten , die für Terrassenüberdachungen, Carports und Wintergärten bestens geeignet sind – absolut hochwertig. Extrem schlagzäh, hohe Witterungsbeständigkeit durch coextrudierte UV-Vergütung, hohe Lichtdurchlässigkeit, geringes Eigengewicht,.

Die großen Stegabstände garantieren eine hohe Lichtdurchlässigkeit bis. Die Einseitige Oberflächenvergütung .