Kasseler sonderbord plus technische daten


Von nun an ist ein absolut stufenloses Ein- und Aussteigen möglich. Dies steigert die Sicher- heit und den Komfort für alle Nutzer, einschließlich mobilitäts-. Anspruch an Qualität und Funktionalität gefertigt. Anforderungen an die behindertengerechte Gestaltung des öffentlichen. Das Handbuch Regeldetails enthält sowohl Allgemeine Hinweise, Verweise auf technische.

Regelwerke und Hinweise zur Materialverwendung, als auch technische und insbesondere gestalte- rische Detaillösungen, die den Besonderheiten. Verwendung: Bushaltestellen, gesamte . Ein Busbord ist ein Betonprofil, das an Haltestellen, an denen Niederflurfahrzeuge (Busse, Straßenbahnen oder Stadtbahnen) halten, als Randstein verwendet wird. Der abgerundete Bordstein wurde in Kassel entwickelt und wurde namensgebend für die heute übliche Bauform. Taktile Orientierungshilfen ermöglichen blinden und sehbehinderten Personen eine einfachere Orientierung im Straßenverkehr.

Der Übergang von der Haltestelle in den Bus oder die Straßenbahn stellt dabei eine besondere Gefahrenstelle dar. Mit Hilfe von so genannten Buskapsteinen wird der Abstand zwischen . Der Busbordstein Klassik verbindet die bewährten Vorteile bekannter Busbordsysteme mit einer in diesem Anwendungsbereich bislang unerreichten Materialgüte. Prospekt Barrierefreimerken Loading. Randabschluss Kreisel Inneninsel.

Fussgänger – Schutzinsel. Es fehlt: technische bundstein wasserstein randstein rn bundstein typ stellplatte bundsteine bordstein Andere suchten auch nach . Profilstein aus Beton und Naturstein. Konformitätszeichen: DIN-Geprüft barrierefrei. Architektenbüros, sowie vor allem die technischen Abteilungen der Gemeinden profitieren von einem.

Statistische Daten ohne Schulbusverkehr und City-Busse. Kategorisierung nach Lage der. Durch das Kurvenprofil des Bords kann der Busfahrer mit einem Niederflurfahrzeug sehr nah an den Bordstein heranfahren. Der Bus wird direkt in die Halteposition geleitet, . BehiB_oeVHaltestellen_Bus_Schlussbericht.

GIS- Auszug der Stadt Zürich zu den einzelnen Haltestellen mit Darstellung von ausgewähl- ten Institutionen im Einzugsbereich. Profitieren Sie von der zukunftsweisenden Informations- und Kommunikationstechnologie der HTI-GRUPPE. Optimieren Sie Ihre Arbeitsabläufe und sparen Sie Zeit und Geld.

BehiG-Ratschlag beantragen wir dem Grossen Rat, für die Gesamtkoordination,. Planung, Projektierung und Ausführung der Anpassung der Allmendinfrastruktur für einen hinder- nisfreien öffentlichen Tram- und Busverkehr nach Vorgaben des Behindertengleichstellungsge-. Die Tramhaltestellen werden mit Haltekanten gemäss Bernmobil Standard ge- plant.

Bezüglich der genauen Höhe der Haltekanten . Kasseler Sonderbord – barrierefreies Design. Wie die Daten aus der Tabelle interpretieren.